SEITE IN ARBEIT

DAS SYSTEM – fremdprogrammierte Wirklichkeit

DAS SYSTEM

Vor langer, langer Zeit lebten wir in einer natürlichen Ordnung. Heute dienen wir in einem lebensverachtendem (=gottlosem) technokratischen System; in einer von wenigen Wesen gesteuerten Welt.
TTP zeigt auf dieser Seite einige Bereiche gegenwärtigen Lebens; den Alltag, wie ihn viele Menschen (er)leben und eben „das große Ganze“, DAS SYSTEM.

„In der Diktatur haben die Politiker das Sagen.
In der Demokratie sagen uns die Politiker, wer das Sagen hat.“

Erhard Blanck, *1942, deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Nichts geschieht zufällig in dieser Welt, alles folgt einem Plan. Politik » geplante Geschichte.

Das Thema dieser Seite - DAS SYSTEM - ist am umfangreichsten skizziert, bietet aber auch nur einen minimalen „oberflächlichen Überblick“. TTP zeigt Dir hier unsere lebensvernichtende „Realität“, an dessen Verwirklichung jeder Mensch mehr oder weniger beteiligt ist.
Das SYSTEM betrifft nicht nur „unser Land“ sondern den gesamten Erdball und die ganze Menschheit. Wahrheit wird verschleiert, der Mensch von kleinauf nach den Vorstellungen einiger weniger Wesen (außerhalb des SYSTEMs) programmiert.

Aber - nichts ist wichtiger als die Wahrheit, außer jenen, die Lügner sind.

Wir haben dieses System nicht erschaffen. Aber wir erhalten es, ohne darauf zu achten, ob unsere Rechte und die anderer verletzt werden.
Unsere Welt ist lieblos, zunehmend leblos, der Mensch auf der „Jagd nach Geld“ und Konsum! Eine künstliche Welt, fern jeglichen höheren Bewusstseins.

 ■ SYSTEM allgemein

Hast Du Dich jemals gefragt, wer diese Welt, also „das System“, in dem wir leben - „erschaffen“ hat? Warum diese Welt so ist und nicht anders?...
Wer bestimmt z. B. über Schulzeiten und die Lehrpläne? Wer bestimmt darüber, wie lange Du arbeiten sollst? Wer legt fest wie viel Du beiSTEUERN musst? Wer be- und verrechnet Deine Lebenszeit? Wer sagt Dir, was Du tun darfst und was nicht? Wer oder was bestimmt (über) Dein Leben...? Wer?

Unsere WELT auf dieser ERDE.

SYSTEM = das planmäßige Gefüge einer Gedankenmehrheit

Wie wird Gedankenmehrheit erreicht?

Gedankenmehrheit, durch die Manipulation und Kontrolle unseres Bewusstseins,
wird über unsere Sinne - die Augen und Ohren, also sehen und hören - erreicht.

Das juristische Wörterbuch definiert SYSTEM als planmäßges Gefüge einer Gedankenmehrheit. Dieses planmäßige Gefüge unserer Gedanken, lässt sich durch die Kontrolle des Bewusstseins realisieren und beginnt beim Bildungssystem. Durch die Eltern - die das Bildungssystem bereits „abgeschlossen“ haben und nun durch das Informationssystem (Medien, Politik...) am Laufen(den) gehalten werden - erfährt das Kind bereis, was es zu glauben und zu tun hat und wie diese Welt funktioniert. In Heranwachsende wird also ein Weltbild programmiert und dieses dann „als WISSEN deklariert“. Wahres Wissen aber ist, was Du selbst erfahren hast!
Staatliche Informationssysteme (mainstreamMedien, „Staatsfunk“) halten die Programmierung der Erwachsenen aufrecht und sie in tief(st)en Schwingungen wie Schuld und Angst. Kritisches Denken und Hinterfragen wird durch „zensierte Meinungsfreiheit“ begrenzt und durch Lügner und „im Irrtum Verweilende“ (=jene, die den Lügnern folgen bzw. ihnen „glauben“) kontrolliert und geschützt.
Viele Menschen hören und glauben(!), was Politiker reden; sie lesen und glauben(!), was Zeitungen schreiben und sehen und glauben(!), was das Staatsfernsehen zeigt. Wir leben in einem nicht hinterfragten „Glaubenssystem“ und ließen bis jetzt alles gescheh´n...

Sehen wir uns dieses SYSTEM, diese „Matrix“, etwas genauer an:

Bildung & Information: Durch das Schul- und Bildungssystem werden alle Menschen mit den gleichen Informationen „gefüttert“. (Weg vom Individuum, hin zum Kollektivismus.) Das Informationssystem hält uns mit seinen Medien (print/audio/video) „auf Schiene“.
Politik: Sie gibt uns durch Gesetze den „Rahmen“ vor in dem wir leben, hält die Menschen beschäftigt und spaltet das Volk (u. a. durch „oppositionelle Uneinigkeit“). Das „bürgerliche Recht“ ist im „Christlichen Abendland“ in besonderem Maße durch das „Römische Recht“ geprägt.
Religion: Sie steht mit ihren dogmatischen Lehren und okkulten Riten zwischen Mensch und GOTT.
Medien: Gerne stellen sie sich als „unabhängig“ dar, beweisen aber durch einheitliche, einseitige Berichterstattung und ihre politische Propaganda das Gegenteil. Medien lenken Gefühle und Gedanken der Menschen und bilden so deren Meinung. Sie sagen Dir, was Du wissen darfst und glauben sollst. Wer die Medien kontrolliert, kontrolliert den Verstand der Menschen.

Ein wesentliches Element jeden RechtsStaates ist die Gewaltenteilung. Auch darüber sollte man nachsinnen...

Wessen Gedanken gestalten diese Welt und mit welchem Ziel? Wessen „Geistes Kinder“ sind wir?

GELD STEUERT DIESE WELT

Wer bezahlt das System?
BILDUNG - die Lehrer,
POLITIK - die Politiker,
RELIGION - die Priester,
MEDIEN - die Journalisten,...
VERWALTUNG - Beamte wie Polizisten
und all die vielen anderen „Staatsdiener“?

Wer bezahlt? Wer bestimmt?

Wahres Wissen ist, was Du selbst erfahren hast.

Weltbilder...

Dein WELTBILD ist die Gesamtheit von Überzeugungen und Glaubenssätzen, die im Laufe Deines Lebens entstanden sind.

Weltbilder sind Glaubenssätze,
gebunden an Gesetze.

An der Gestaltung und dem Erhalt eines gemeinschaftlichen („völkischen“) Weltbildes ist jeder einzelne Mensch beteiligt und dabei ist es von essentieller Bedeutung, woran die Mehrheit glaubt: an GOTT, den Staat, die Wissenschaft oder das Geld...
Alles was jetzt ist, musste erst in den Köpfen der Menschen existent (Gedanke) sein, bevor es Gestalt annehmen, also „Wirklichkeit werden“, konnte.

Das Weltbild unserer westlichen Welt ist ein materialistisch-rationales. Eine Wirklichkeit, in der der Geist in der Materie nicht (mehr) erkannt wird und lebendige, beseelte Natur keinen Platz hat. Alles wurde zu einer geist- und seelenlosen „Sache“, einer „Ware“, gemacht. Auch der Mensch.

Weltbilder kann man ändern!

So, wie der menschliche Geist von Kindheit an programmiert (nachfolgend laufend trainiert) wird, kann der Mensch seinen Geist jederzeit selbst konditionieren und trainieren. Durch bewusste Arbeit an sich selbst - durch selbstkritisches Denken, durch hinterfragen und prüfen von erhaltenen Informationen, durch Selbststudium (von Geschichte z. B.)... - ist es möglich, die Kontrolle über das eigene Bewusstsein (wieder) zu erlangen.

Die widernatürliche Um- bzw. Fremd-Programmierung eines kollektiven Weltbildes, dauert viele Jahrzehnte. Das Ändern des eigenen Weltbildes kann in jedem Augenblick geschehen, indem man (s)ein neues bewusst lebt.

1. Fühlen/Denken
2. Wollen (freier Wille!)
3. Tun (MACHT kommt von MACHEN!) 4.

XXIZWANGSKOLLEKTIVISMUS
Dieses System ist Fiktion; eine „Erdichtung“, die im Kopf abläuft und Menschen nach „Vor-Schrift“ („Spielregeln“) handeln lässt.
Die meisten Menschen glauben (an) diese Fiktion, weil sie von kleinauf darauf programmiert und trainiert wurden und lebenslang manipuliert werden. Sie hinterfragen nicht und nehmen als „wahr“ und richtig an, was ihnen vorgesetzt wird.
Aber ist es wirklich „normal“ - eine Welt voll Zwang (=Gewalt), Angst, Leiden und Krieg?

Nehmen wir an, es gäbe eine kleine Gruppe von Menschen mit sehr viel Geld, die eine eine neue Weltordnung, eine Weltherrschaft, anstrebt. Was müsste sie alles kontrollieren?
In erster Linie - das
GELD
damit ist (fast) alles steuerbar:
BILDUNG / INFORMATION
NAHRUNG
ENERGIE
GESUNDHEIT
GESETZE

Pharisäer
& Götzendiener

Sie sind „Feinde natürlichen Lebens“ aber diejenigen, die durch die Macht ihres Geldes, uns ihr Weltbild aufzwingen.
Sieh hin! Es (war und) ist ein und die selbe Macht, die Frieden betet und Kriege schafft!
Sie sprechen von Frieden und unterstützen den Krieg. Sie sprechen von Freiheit und schreiben Gesetze. Sie sprechen von Wohlstand und zählen ihre Profite. Sie sprechen von Demokratie und ignorieren das Volk...
Wenn sie von Friedens-sicherung reden, dann gerne, um Militäreinsätze zu legitimieren und Menschen in Kriege zu führen...

 ■ POLITIK allgemein

„Government“ (engl.) » Regierung, Verwaltung
aus dem Lateinischen:
„gubernare“ » lenken/steuern + „mente“ » Verstand = BewusstseinsKontrolle

POLITIK...
...ist verantwortlich für das meiste Leid in dieser Welt, denn in blindem Glauben an „Autoritäten“ und deren „Gesetze“ werden oft Dinge getan, die normalerweise kaum ein Mensch tun würde.
Regierungen (bzw. mancher „Staatsmann“) waren verantwortlich für Massenmorde; Kriege, Genozide und Holocaust. Sie schick(t)en ihre Wehrpflichtigen, zum Töten oder um getötet zu werden. (Auch Religionen änderten kaum etwas; im Gegenteil...)
Es sind Regierungen, die ihre(?) Völker - unter Androhung von Strafe - zur Einhaltung von (auch unmoralischen?) Gesetzen zwingen, während die dem Gesetz Unterworfenen diese aus Angst vor Strafe befolgen. Mit Schuld und Angst werden die Menschen dirigiert und so das Bewusstsein kontrolliert.
STEUERN...
...finanzieren die Regierung; Behörden, Industrien (Chemie/Pharma, Digitalisierung...), Polizei und Armeen, mancherorts Kriege, Atombomben und andere Waffen...
WIR finanzieren alles,...
...arbeiten hart, um den Staat zu finanzieren und überlassen es ihm, über unsere Lebensqualität zu bestimmen? Wir akzeptieren genveränderte und toxische Nahrung aus dem Labor; erwarten Gesundheit durch Chemie (Pharma) und sehen uns das Leben an, in einem „TeleVISIONs-Gerät“... Wir arbeiten, und davon mehr als die Hälfte des Jahres für den Staat, um uns am Leben halten zu können; wir lassen uns von unseren Liebsten, von unseren Familien trennen und übergeben sogar unsere Kleinsten dem Staat, zur Indoktrination von z. B. abartiger, pädophilengerechter Sexualkunde...
Globale, weit entfernte, unpersönliche Organisationen, Konzerne, NGOs und Stiftungen mit ihren Geldgebern (WHO, UNO, EZB, Bayer/Monsanto,...) bestimmen durch ihre Lobby (Technokraten) unser Leben, während die meisten Menschen von einem „X“ zum anderen darauf hoffen, dass es irgendwann besser werden wird...

Politik & Religion sind wichtige „geistige Kontroll-Institutionen“, um Menschen zu lenken; es sind „Kulte“. Sie schreiben vor was zu tun ist, sie sagen was Recht ist. Und wir finanzieren sie, damit sie statt uns entscheiden und uns Vorschriften machen?
Die meisten Menschen „glauben“ an den Staat, an die Regierung. Dieser Glaube ist mit dem Glauben an einen Gott vergleichbar, denn Religionen wie auch Staaten nehmen sich das Recht, innerhalb festgelegter, räumlicher Grenzen (Religionen ohne räumlicher Grenzen) mit Geboten, Verordnungen und Gesetzen Menschen zu unterdrücken, zu kontrollieren und zu manipulieren. Sie schreiben vor und üben damit Macht aus.

Der „Superstaat“

„Europas Nationen sollten in Richtung Superstaat gelenkt werden, ohne dass ihre Völker begreifen, was vor sich geht.
Das kann durch aufeinanderfolgende Schritte erreicht werden, jeder davon unter dem Deckmantel eines ökonomischen Zwecks, die letztlich allesamt und unwiderruflich zum Staatenbund führen.“

Jean Monnet
(„Vater Europas“ und Handlanger der Rothschilds)
in einem Brief vom 30. April 1952 an einen Bekannten
Quelle: David Icke: „Die Wahrnehmungsfalle“ (Teil 1)

„Je mehr wir euch antun,
desto weniger werdet ihr glauben, dass wir es tun.“
Josef Mengele (*1911 - †1979), „Todesengel“ der Nazis

„Die Schaffung einer autoritativen,
allmächtigen Weltordnung ist das Endziel,
das wir anzustreben haben.“
Winston Churchill (*1874 - †1965), Ex-Premierminister GRB

DU hast RECHT auf DEIN LEBEN.
Denkst Du wirklich, Du kannst die Pflicht Deiner Selbstverantwortung an eine Regierung abgeben?

 ■ BILDUNG & INFORMATION

Vor 30 Jahren begann in Yale unter der Führung von Dr. José Delgado das globale Bevölkerungsmanipu-lationsprogramm. Er sagte damals:

„Die Menschheit hat nicht das Recht ihr eigenes Bewusstsein zu entwickeln. Wir brauchen ein psychologisches Programm mit dem man unsere Gesellschaft politisch kontrollieren kann. Der Zweck ist die physikalische Kontrolle des Bewusstseins.“

Quelle: youtube - Satanische NWO-Agenda

„Indoktrinations-Fabriken“

Schule ist der Begriff für die Örtlichkeit, in der junge Menschen ihre „Basisprogrammierung“ für die Zukunft erfahren. Schulen sind wie Fabriken, die das Kind indoktrinieren, was es als Erwachsener zu tun, zu denken und zu glauben hat. Es ist Erziehung durch das Gleichmachen von vernunftbegabten Wesen im Sinne des Staates, um diesem zu dienen. (Zwangs)Kollektivismus.
Natürliche Neugier, die Basis natürlichen Lernens ist, wird oftmals mit (Lehr)Plan zerstört. Unsere Kinder werden ihrer „Bilder“ beraubt. Sie werden « Aus-Zu-Bild-Ende ».
Jedes Kind ist von Natur aus neugierig. Es will wissen, entdecken und erfahren und es ist Aufgabe der Familie(!) ihr Kind bestmöglichst zu unterstützen und bei der Erkundung der Welt zu begleiten.

Bewusstseins-Programmierung

Durch „reizen“ (anregen) unserer Gefühlszentren, werden über deren Fortsätze Botenstoffe ausgesendet. Fühlen beherrscht das Denken!
Manipulation ermöglicht „Gedankenmuster“ in den menschlichen Geist „einzubrennen“.

Ein Weltbild wird in Dein Bewusstsein graviert. Es ist Gehirnwäsche, die wie betreutes Denken funktioniert!

Von der Geburtsurkunde bis zum Totenschein wirst Du als PERSON, als Wertpapier, verwaltet und somit ist Dein Leben großteils fremdgestaltet.

„Sodom & Gomorra“?

Sexuelle Früherziehung & Genderwahn

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Deshalb schlägt die WHO eine sexuelle Früherziehung in Kindergarten und Grundschule vor. Das gegenseitige Berühren und Doktorspiele sollen den Kindern die äußeren Unterschiede vermitteln. Alles über frühkindliche Masturbation und die Lust den eigenen Körper und die Genitalien zu entdecken sowie weitere fragwürdige Inhalte sind in den Standards der WHO nachzulesen.      Quelle:

Durch Deiner Hände Arbeit
verschaffst Du Privilegien jenen Menschen,
die Deine Kinder erziehen,
Deinen Wert in Papier(geld) bemessen,
kurz - die über Dein und Mein Leben bestimmen.

ERZIEHUNG?
ERSIEHUNG = zeigen = VORBILD sein.
Von Anfang an auf Liebe „programmiert“...

Sexobjekt Kind!

Zur UnZucht erzogen?

Wer Sexualisierung von Kindern gut heißt, kann nicht gesund sein. Es ist ein abartiges, krankes Verhalten.
Wie sehr muss die Anzahl der Pädophilen in der Gesellschaft wohl gestiegen sein, um Sex mit und unter Kindern nun gesellschaftsfähig zu machen?
Ist das normal? Legal? Wer bestimmt die Lehrpläne?

Folgt nun die Legalisierung von:
Pädophilie, Sodomie und Nekrophilie?

Sieh hin! Das Interesse des Bildungs-Systems liegt nicht darin, sich den Talenten unserer Kinder ganzheitlich zuzuwenden und deren Entfaltung zu unterstützen. Dieses System ist geschaffen, um junge Menschen auf ihren Dienst in einem menschen- und lebensverachtenden System vorzubereiten.

Kontrolle durch ZwangsKollektivismus?

Wer eine „künstliche Weltordnung“ haben will, braucht sehr viel Macht und muss darauf achten, immer mehr Menschen unter Kontrolle zu bekommen. « Zwangskollektivismus » Wenige herrschen über viele.
Vereinheitlichung/Kollektivierung von Denken und Handeln bedeutet Einfalt, Naturprinzip aber ist Vielfalt.

 ■  POLITIK & WIRTSCHAFT

SIEH HIN !!!

!!! Wir lassen das alles geschehen, wir machen mit! !!!

Die Pervertierung/Denaturierung und Zerstörung natürlichen Lebens
sind Folgen einer unvernünftigen, falschen „Tod-für-Profit - Lebensweise“!

[Bilder vergrößern durch anklicken.]

DAS SYSTEM, wir alle sind für das Leid in dieser Welt verantwortlich. Von geld- und industrieabhängigen Regierungen bzw. Politikern gesetzlich diktiert, sind wir an der globalen Zerstörung beteiligt. Augenscheinlich befolgen wir Gesetze selbst dann, wenn sie unmoralisch, unrecht oder gegen das (eigene) Leben gerichtet sind.
Nun, wie soll es weitergehen?
Werden wir uns selbst zu „biologisch-digitalen Existenzen“ degradieren (lassen)? Uns mit einer KI verbinden, um unser Bewusstsein, unseren Geist und unser Herz ganz verlieren? Ist es uns wirklich egal, dass alles natürliche Leben missachtet, „verbogen“, gequält und zerstört wird? Dass Geld mehr wert ist als Leben?
Wohin führt DEIN (Lebens)Weg? Was ist das Ziel?

 ■  Der ZUKUNFTSMENSCH

Eine unnatürliche Gegenwart führt in eine künstliche, seelenlose Welt der Zukunft.

„Der Zukunftsmensch“

Der Kampf gegen das Leben

Kybernetik - die Wissenschaft der Steuerung und Regelung von Maschinen und deren Analogie zur Handlungsweise von lebenden Organismen. Sie wurde auch mit der Formel „die Kunst des Steuerns“ beschrieben.
Cyborg (eingedeutscht auch Kyborg) bezeichnet ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine. Zumeist werden damit Menschen beschrieben, deren Körper dauerhaft durch künstliche Bauteile ergänzt werden.
Transhumanismus (zusammengesetzt aus lateinisch trans ‚jenseits, über, hinaus‘ und humanus ‚menschlich‘) ist eine philosophische Denkrichtung, die die Grenzen menschlicher Möglichkeiten, sei es intellektuell, physisch oder psychisch, durch den Einsatz technologischer Verfahren erweitern will.
Technokratie ist eine Form der Regierung oder Verwaltung, in der alle Handlungen auf wissenschaftlichem und technischem Wissen aufbauen sollen. Wissenschaftler, Ingenieure und andere naturwissenschaftlich und technisch fähige Personen, oft auch aus der Praxis der Wirtschaft, ersetzen dabei Politiker.

IoT - Internet aller Dinge - Das Internet der Dinge (IdD) (auch: „Allesnetz“; englisch Internet of Things, Kurzform: IoT) ist ein Sammelbegriff für Technologien einer globalen Infrastruktur der Informationsgesellschaften, die es ermöglicht, physische und virtuelle Gegenstände miteinander zu vernetzen und sie durch Informations- und Kommunikationstechniken zusammenarbeiten zu lassen.

Die neue, künstlich gesteuerte Weltordnung
...Kybernetik / Technokratie...
ist nichts anderes als Eugenik.

 ■  MEDIEN & MANIPULATION

„Medien der Einfalt“ - Verschleiern sie die Wahrheit?

Wer die Medien kontrolliert, kontrolliert den Verstand der Menschen.

Die Verbreitung des Internets trug zu einem grundlegenden Wandel des Informations- und Kommunikationsverhaltens sowie der Mediennutzung bei. Die kulturelle Bedeutung dieser Entwicklung wird mit der Erfindung des Buchdrucks gleichgesetzt.
Da emotionale Inhalte für die Kontrolle des Bewusstseins sehr wichtig sind (im Gegensatz zu Diskussionen unter Verwendung von Logik und Fakten), kann das Internet (ähnlich dem Fernsehen) ideales Werkzeug sein, um die Gefühlszentren der Menschen zu stimulieren; diese Fremdeinwirkungen werden aufgenommen und gespeichert...

Es gibt Geschehnisse in der Politik (hinter verschlossenen Türen), die wir nicht in den Nachrichten sehen oder lesen. So manche Nachrichten die wir sehen, interpretieren wir falsch, weil wir die Hintergründe nicht kennen…
Erkennt jemand Anderes als von den Mainstreammedien verbreitet, wird es „Verschwörungstheorie“, „rechts“ oder „extrem“ genannt, denn es obliegt wohl nur Einigen, die „Norm“ zu bestimmen über das, was moralisch und unmoralisch, was „gut“ und was „böse“ sein soll.

Neuronale Muster, Gedankenmuster sind programmierbar. Im limbischen System unseres Gehirns (zwischen Großhirn und Gehirnstamm) befinden sich die Gefühlszentren. Die Zellen dort besitzen Fortsätze, die bis in die Hirnrinde reichen, wo unter anderem bewusstes Denken stattfindet. Durch „reizen“ (anregen) unserer Gefühlszentren werden über deren Fortsätze Botenstoffe ausgesendet. (Fühlen beherrscht das Denken.)
Durch Manipulation ist es möglich „Gedankenmuster“ in den menschlichen Geist „einzubrennen“.

„Wenn man so viel zu verbergen hat, braucht man schon eine hochwirksame Propaganda sowie Mechanismen zur Unterdrückung von Informationen, um nicht aufzufliegen. Nun die Archonten verfügen über beides. Man nennt dies zusammenfassend die konventionellen oder Mainstream-Medien. Ihnen kommt eine fundamentale Schlüsselfunktion zu, denn mit der Manipulation und Kontrolle der menschlichen Wahrnehmung steht und fällt auch alles andere.“

Qielle: David Icke: Die Wahrnehmungsfalle (Band 2)

„Massenmedien vermitteln nicht Wirklichkeit sondern sie schaffen sie.“
Prof. Querulix, dt. Aphoristiker und Satiriker

 ■  GELD – das Mittel zum Zweck. «-» Der Zweck heiligt die Mittel?

Leibeigenschaft begleitet die Menschheit seit Jahrtausenden, sie wurde nie überwunden.

GELD - „Götze Mammon“ - ist Gott dieser Welt!

„Mit Entstehung der Geldwirtschaft
wurden die Frondienste zunehmend und schrittweise durch Geldabgaben abgelöst.“

Quelle: wikipedia.org

SKLAVEREI früher war nichts Anderes, als der Besitz von Arbeitskraft, der die Versorgung der Arbeitskräfte mit sich brachte. Heute wird Arbeit vom Kapital überwacht, indem der Lohn kontrolliert wird. (Sozialismus, Kommunismus…?)
Während Politik weltliches ge- und besteuert, wachen Religionen über Geburt und Tod und beten uns den Weg zu Gott vor.

Diesem SYSTEM fehlt Gerechtigkeit, weil die Menschlichkeit fehlt und „Profit“ alles ist was zählt!

 ■ RELIGION – Basis von Herrschaftssystemen?

ALLGEMEINES

Angesiedelt im „Christlichen Abendland“, widmet sich der Abschnitt RELIGION vornehmlich dem Christentum und der römisch-katholischen Kirche, gibt Dir aber auch einen peripheren Einblick in andere Religionen.
Da Religionen Basis von Herrschaftssystemen sind, ist diesem Thema etwas mehr Raum gewidmet.

Gott ist Liebe, Religion ist ?

Das Wort Religion kommt vom lateinischen „religare“ und bedeutet „binden“, etwas „durch festbinden zurückhalten“, am Fortkommen hindern. Eine alternative Übersetzung des Wortes „Religion“ bedeutet zurückbinden, sich wiedervereinen.
Religion wird - wie das Geldsystem und die Politik - dazu benutzt, den „Geist der Menschen“ zu beherrschen. Sie ist Basis von Macht- und Herrschafts-Systemen und Ursache vieler Kriege. Religion trägt - wie uns die Geschichte lehrt - nicht dazu bei, dass Menschen liebevoller mit ihren Mitmenschen und all den anderen Geschöpfen der Schöpfung umgehen. Im Gegenteil, niemals wurde mehr Blut vergossen, als im Namen eines Gottes.

Das Wirken der Liebe

Die einzige echte „Religion“ ist Wahrheit. Die Wahrheit darüber, wer wir wirklich sind und wie die universellen Gesetze wirken.
Wahrer Glaube ist kein Kult und hat nichts mit von Menschen verfassten Dogmen (sie halten die Entwicklung des Bewusstseins zurück) zu tun. Es ist das Wirken der Liebe in und aus jedem Menschen.
Der wahre „Dienst an Gott“ findet nicht in kalten Steinpalästen statt, sondern kommt in erster Linie aus dem Herzen und bewirkt das (An)Erkennen der „göttlichen Ordnung“ sowie ein harmonisches Leben mit absoluten Werten und den natürlichen, unveränderlichen Gesetzen.

Denn wie der Leib ohne Geist tot ist,
so ist auch der Glaube ohne Werke tot.
Jakobus 2:26

WAHRHEIT SOLL UNSERE RELIGION SEIN

JESUS CHRISTUS

Wahrer Glaube bedeutet: LIEBEN

Menschen, die der Lehre Jesu folgen, die an eine göttliche Schöpfung glauben und der natürlichen(!) Weltordnung vertrauen, sind Anarchisten. Anarchie bedeutet nicht ohne Regeln! Die Bedeutung von Anarchie (griech.): An = ohne, Arche = Herrschschaft.
Echte Anarchisten lehnen menschliche Autorität und die Idee eines Mittelsmannes zwischen sich und dem Schöpfer ab. Sie übernehmen selbst die Verantwortung für ihre Handlungen. Indem sie die menschlichen Gesetze (Positives Recht) ablehnen, begeben sie sich in den Dienst einer höheren Macht. Alle wahren Christen sind Anarchisten, aber nicht unbedingt alle Anarchisten echte Christen.

Jesus – der „Rebell“

Jesus Christus rebellierte offen gegen jede falsche Autorität und falsche Doktrin. Sie würden ihn heute wieder töten!
Jesus ist der „unheiligen Dreifaltigkeit“ entgegengetreten und hat sie bloßgestellt: Geld Religion Regierung
Er stellte die damaligen religiösen Strukturen bloß (Pharisäer, Sadduzäer) und kümmerte sich um den Wucher der Geldwechsler (die damaligen Banker der Welt) im Tempel. Genau deshalb wurde er von der römischen Regierung verurteilt und deren Befehlsempfängern gekreuzigt. Auf Wunsch der religiösen und finanziellen Mächte der damaligen Zeit.

DIE LEHREN JESU´

Der Kern des Ur-Christentums ist keine Religion. Man muss nichts glauben, keinen Staat und keine Kirche akzeptieren, keine Glaubenssätze oder Illusionen sind erforderlich.
Jesus lehrte die spirituellen Prinzipien, die in den Naturgesetzen beinhaltet sind: Das Nicht-Aggressionsprinzip und das Prinzip der Selbstverteidigung gegen die Verletzung von Rechten. Er lehrte, anderen nicht aggressiv gegenüber zu treten oder deren Rechte zu verletzen und dass man sich wehren soll, wenn andere einen selbst oder die eigenen Rechte angreifen.

Lass dich nicht beherrschen, lass dich nicht verletzen und schade niemandem!

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Deine Rechte wurden Dir „in die Wiege gelegt“

Jesus lehrte, dass jeder Mensch ein souveränes Wesen mit dem Recht auf Selbstbestimmung, Freiheit und freiem Willen ist. Er lehrte, dass diese Eigenschaften nicht von Menschen gewährt sondern Geschenke Gottes sind, die uns „in die Wiege gelegt“ werden. Unsere Rechte sind uns - allein aufgrund unserer Existenz - angeboren und nicht verhandelbar.

Niemandem schaden

Hat man Gewissen und das Wissen um die Naturgesetze, integriert man es freiwillig in das tägliche Leben. Das heißt - mit unserem Gewissen als Kompass - richtig und nicht falsch zu handeln. Es geht darum die „natürlichen Gesetze“ zu erkennen und sein Verhalten daran anzupassen, sodass man sich selbst und anderen keinen Schaden zufügt.
Wahre Christen wissen, dass freier Wille und persönliche Verantwortung von essentieller Wichtigkeit sind.

Wahrheit lieben

Die Lehren Jesu zeigen dir den Weg der Wahrheit und des L(i)ebens. Es ist eine Lehre unterscheiden zu können, was richtig und was falsch ist, denn Voraussetzung für jede richtige Entscheidung ist Wissen, nicht Glaube. Das Wissen über Recht und Moral.
Ein authentischer Christ hat Gewissen und lebt nach dem Nichtaggressions- und Selbstverteidigungsprinzip. Er unterstützt oder billigt keine Institution, die Sklaverei aufrecht halten. Echte Christen lehnen jede Form von menschlicher oder weltlicher Autorität ab, da sie definitiv wissen, dass keine weltliche Autorität höher sein kann, als der Gott der Schöpfung. Es gibt für sie keine höhere Macht als den Gott der Schöpfung und die von ihm in kraft gesetzten Gesetze.
Wahre Christen suchen das Wissen des echten geistigen Erwachens, selbst wenn es vor ihnen versteckt wird. Sie werden es überall suchen. In den dunkelsten Ecken, alle Türen öffnen und jeden Stein umdrehen, um dieses Wissen zu finden. Sie fürchten das Versteckte oder Geheime nicht.
Wahre Christen halten sich an die „Goldene Regel“ und stellen Ethik über ihren persönlichen Erfolg. (Den eigenen Erfolg über anderer Leute Wohlergehen zu stellen, nennt man Satanismus, nicht Christentum.)

Bewusst sein

Jesus erweiterte die Bedeutung des Gesetzes und zeigte die tiefere geistliche Dimension auf: Nicht nur der Akt des Tötens ist falsch, sondern schon die dahinterstehende Einstellung von Wut und Verachtung ist falsch. Mit so einer Geisteshaltung kann man keine echte Beziehung zu GOTT haben. Was in unseren Herzen vorgeht, ist genauso wichtig, wie die eigentliche Tat, denn jeder Tat, geht der Gedanke voraus. Es ist die Ebene des bewussten Denkens, wo die Sünde beginnt. Von dort kommen die falschen Taten...

Denn ihr seid zur Freiheit berufen worden, Brüder.
Nur gebraucht nicht die Freiheit als Anlass für das Fleisch,
sondern dient einander durch die Liebe!
Denn das ganze Gesetz ist in einem Wort erfüllt,
in dem: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“
Galater 5:13-14

Dem bisherigen Text zum Thema „Religion“ liegen Videos von MARK PASSIO zugrunde. Nachfolgend verlinkt - „Falsche Christen - Echtes Christentum und Christentum vor Christus“, Teil 1 und 2 (von Mark Passio).
Wer der englischen Sprache mächtig ist, findet eine Menge interessante Videos auf Passios Homepage WhatOnEarthIsHappening.com.

Röm.Kath. Kirche & Papsttum

Institution Kirche

Christus war nicht hier, um eine profitable Institution zu gründen. Er war hier, um den Menschen den rechten Weg zu weisen; den Weg in die Freiheit.
Alle Religionen sind von Menschen gemacht. „Splitter“ der absoluten Wahrheit (GOTT) sind in allen Religionen verstreut - gleich einem Krug, der zerbrach...
Keine der „Heiligen Schriften“ ist ein Lesebuch. Es sind spirituelle Bücher der Weisheit, voll von Symbolik, Gleichnissen, Parabeln und Allegorien, die uns den „Weg zur Quelle“ zeigen bzw. in Erinnerung rufen.

Römisch & Katholisch

Die römisch-katholische Kirche und das Papsttum sieht sich zwar als „Stellvertreter Christi“ auf Erden, hat sich aber, anstatt Jesu´ Lehre zu folgen (also den Weg der Liebe zu gehen) und Vorbild zu sein, zwischen Gott und die Menschen gestellt. Besonders deutlich wurde das im Juni 2017, als Papst Franziskus (zum wiederholten Mal) versuchte „seine (Schlaf)Schafe“ von Jesus Christus zu trennen, indem er davor warnte, dass eine persönliche Beziehung mit Jesus gefährlich und sehr schädlich sei. Nebenbei forderte er „eine Weltregierung“ und „politische Autorität“ mit dem Argument, dass diese erforderlich sei, um wichtige Themen wie den „Klimawandel“ zu bekämpfen…
Alles im „Christentum“ ist römisch. Die Hauptstadt ist Rom, die Hierarchie und der Gehorsam sind eine römisch-militärische Idee, die Titel sind römisch und der globale Machtanspruch ist es auch.
…Und immer, wenn Staat und Kirche sich verbunden haben, wurden Menschen verfolgt. Sind Staat & Kirche wirklich getrennt?

Machtpolitik Religion

Aus dem Ur-Christentum wurde aus machtpolitischen Gründen die Weltreligion römisch-katholisch geschaffen. Der erste geschichtlich greifbare Papst, war Clemens aus der Kaiserdynastie der Flavier, um das Jahr 95 n. Chr. Fast zeitgleich mit der Schaffung des Christentums setzen sich die Flavier als deren Oberhaupt ein.
Papst Clemens benannte sich und sein Amt als „Pontifex Maximus“. Dieser Titel war ein religiöser, römischer Titel mit der Bedeutung „oberster Priester“, den zuvor schon viele römische Kaiser inne hatten.

Wahrheit oder Irrtum?

„Keiner wird Christ aus sich heraus! Ist das klar? Keiner wird Christ aus sich heraus. Christen werden nicht im Labor hergestellt. Der Christ ist Teil eines Volkes, das aus der Ferne kommt. Der Christ gehört einem Volk an, das Kirche heißt, und diese Kirche macht ihn zum Christen, am Tag der Taufe, und dann im Laufe der Katechese, und so weiter. Aber keiner, keiner wird Christ aus sich heraus…“
„…Manchmal kommt es vor, das man jemanden sagen hört: »Ich glaube an Gott, ich glaube an Jesus, aber die Kirche interessiert mich nicht…« Wie oft haben wir das gehört? Und das geht nicht. Es gibt Menschen, die behaupten, sie hätten eine persönliche, direkte, unmittelbare Beziehung mit Jesus Christus außerhalb der Gemeinschaft und der Mittlerschaft der Kirche. Das sind gefährliche und schädliche Versuchungen. Es sind, wie der große Paul VI. sagte, absurde Dichotomien...“

Quelle: Aus dem vatikanischen Originaldokument der
Generalaudienz Papst Franziskus´, Petersplatz, 25. Juni 2014

X

„Nach intensiver Beschäftigung mit der Geschichte des Christentums, kenne ich in Antike, Mittelalter und Neuzeit, einschließlich und besonders des 20. Jh. keine Organisation der Welt, die zugleich so lange, so fortgesetzt und so scheußlich mit Verbrechen belastet ist, wie die christliche Kirche. Ganz besonders die römisch-katholische Kirche.“

Karlheinz Deschner (1924-2014), dt. Schriftsteller (v. a. religions-/kirchenkritische Werke)

GOTT bedeutet LIEBEN - die QUELLE allen Lebens

Anstatt GOTT in sich selbst zu suchen (alles Leben wächst von innen nach außen), himmeln Millionen Menschen einige ihrer Mitmenschen an. Die QUELLE allen Lebens hat nichts mit Äußerlichkeiten zu tun; nichts mit Geld, nichts mit Konsumismus, nichts mit einer Religion, mit keinem Staat und keinem System.

Christus Jesus hat uns den Weg gezeigt:
WAHRHEIT LIEBEN.

Alberto Rivera

Er war ein katholischer Priester und Jesuit, dann Aktivist gegen die römisch-katholische Kirche.
Rivera warf der katholischen Kirche vor, den Kommunismus, Islam und den Nationalsozialismus geschaffen zu haben. Außerdem sei die katholische Kirche verantwortlich für die Weltkriege, Rezessionen, das Jonestown Massaker, die Ermordung Abraham Lincolns und John F. Kennedys.
Dr. Alberto Rivera (1935-1997) war Jesuitenpriester. Er erhielt Zugang zu den innersten Kreisen eines unchristlichen Vatikan und geheime Unterweisungen. Sein Hauptlehrer war Kardinal Augustinus Bea, der ihm etliche Geheimnisse des Vatikan, Talmudismus und Islam eröffnete:
■ Die von Beginn an betriebene Verfolgung wahrer Christen/Nazarener durch die schon in der Bibel genannten und von Jesus bekämpften Pharisäer/Satanisten.
■ Die Schaffung zweier falscher Gegenreligionen (August.-Katholizismus, Islam).
■ Die bis heute anhaltende Unvollständigkeit des Koran.
■ Die Einbehaltung geheimer Dokumente, sowohl im Vatikan als auch bei den islamischen Ayatollahs mit brisantem und aufklärendem Inhalt.
■ Die Angst beider vor Veröffentlichung dieser Dokumente.
Rivera verließ den Jesuitenorden, Vatikan und Katholizismus und sammelte wichtige Informationen zum Wohl der Welt in der Schrift „The Prophet“. Nach mehreren Mordversuchen soll Riviera 1997 vergiftet worden sein.

Quelle: youtube - Vatican, Islam, Europe...the History part 5, 1782-1947 A.D. (das Video über diesem Text)

Juden - Israeliten & Talmud - Tora

In diesem sowie dem nächsten Unterabschnitt zum Thema RELIGION,
sollen die nachfolgend verlinkten Videos für „Licht im Dunkel“ sorgen.
Die Suche nach Wahrheit ist Arbeit und kann nur von Dir erfüllt werden.

Siehe, ich gebe Leute aus der Synagoge des Satans, von denen, die sich Juden nennen und es nicht sind, sondern lügen; siehe, ich werde sie dahin bringen, dass sie kommen und sich niederwerfen vor deinen Füßen und erkennen, dass ich dich geliebt habe.

Offenbarung 3:9

Babylon

Von Babylon nach Rom

Der Ursprung der römisch-katholischen Religion

von Alexander Hislop – Original-Titel ‚The Two Babylons‘.

Das Buch wird vorgelesen und besprochen von Jörg Glismann vom youtube-Kanal joggler66.
Ebenso in der Videospielliste (Bild rechts anklicken) ist die Lesung/Besprechung des Buches „Die heiligen Väter“ von Alberto Rivera, einem ehemaligen Jesuiten.)

Auf der Suche nach Wahrheit...

Die Slawisch-Arischen Weden sind die ältesten Heiligen Schriften der Welt. Diese Weden dienten als Grundlage für die Indischen Veden. Die Originale sind zum Teil auf Goldplatten, mit h´Arischen Runen geschrieben worden und sind etwa 40.000 Jahre alt. Diese alte Runenschrift besteht nicht aus Runen wie wir sie kennen. Es sind mystische, mehrdimensionale „Abbilder“ mit einer jeweils umfangreichen Bedeutung, die nur von Eingeweihten richtig gelesen und gedeutet werden können.
Der russische Prof. V. A. Chudinov (russ.: В. А. Чудинов) hat viele Jahrzehnte seines Lebens diesem Thema gewidmet und hat erstaunliche Entdeckungen gemacht. Er ist davon überzeugt, dass die slawisch-arische Zivilisation die älteste auf diesem Planeten ist und russische Sprache mehr als 200.000 Jahre alt sein muss.

Interessierte, die sich mit den Slawisch Arische Weden befassen möchten,
finden viel informatives Video-Material in dieser Playlist.

Wer sind die Arier? Wo kommen die Veden her?

Arya (Sanskrit: अर्य arya) bedeutet - hochgesinnt, edelmütig, großherzig, fromm. Ein Arier zu sein bedeutet nicht, dass man Fackel und Fahnen in die Hand nimmt und schreiend durch die Straßen rennt: „Ich bin ein Arier!“ Arier zu sein bedeutet in erster Linie, das man über ein entwickeltes, göttliches Bewusstsein verfügt. Quelle:

„Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten - wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit.“

George Orwell - „1984“

 ■ OKKULTES (=verstecktes) WISSEN

Der Ausdruck SEELE hat vielfältige Bedeutungen, je nach den unterschiedlichen mythischen, religiösen, philosophischen oder psychologischen Traditionen und Lehren, in denen er vorkommt. Im heutigen Sprachgebrauch ist oft die Gesamtheit aller Gefühlsregungen und geistigen Vorgänge beim Menschen gemeint.

 ■  POLITIK & GESCHICHTE

Die Weltgeschichte ist gespickt mit Herrschern (und anderen Obrigkeiten, Autoritäten), die Machtansprüche blutig geltend machten. Sie inszenierten, manipulierten, terrorisierten... und „eroberten“. Leidtragend war immer das einfache Volk, die „Untertanen“.

In diesem Abschnitt geht es um die jüngere Geschichte, und TTP will darauf aufmerksam machen, dass Kriege nicht zufällig entstehen sondern (oft lange vorher schon) geplant werden. Wie empathielos und anmaßend muss ein Mensch(?) sein, um über Leben und Tod seiner Mitmenschen zu bestimmen?

„In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.“
(Franklin D. Roosevelt, 1882-1945, 32. Präsident d. VS)

Das kommunistische „Manifest“ (siehe unten):
1.-3. wurde erreicht, 4. und 5. schreitet zügig voran.

Die Geschichte schreiben immer die Sieger.

Wer hat sie je auf Wahrheit geprüft?

Es ist bekannt, dass so manche Diktatoren von einflußreichen Institutionen und Personen finanziert wurden. Waren sie „Handlanger“? Machtlüsterne und/oder erspressbare, korrupte „Marionetten“, die von den wahren „Königen der Welt“ benutzt wurden, solange sie brauchbar waren?

Auch bekannt aus der Geschichte ist die Tatsache, dass viele der ehemaligen Faschisten und Kriegsverbrecher von Weltkrieg II nach Amerika „befohlen“ wurden, um dort weiter zu wirken. Vielen der lebensverachtenden Faschisten wurde zur Flucht verholfen, um Bestrafung zu entgehen.
Sieht man sich z. B. die Liste ehemaliger NSDAP-Mitglieder, die nach Mai 1945 politisch tätig waren an, hätte denn das nicht vor Jahrzehnten schon Fragen aufwerfen müssen?

Die Welt von heute (vor allem Europa und die EU) ... Beschleicht einen da nicht das Gefühl, dass die Nazis sich nach Weltkrieg II nur von der Öffentlichkeit zurückgezogen haben, um zum richtigen Zeitpunkt wieder „aufzuerstehen“.
Wer und wo sind sie? Sind es jene, die für die Lügen in der Welt sowie für „faschistoiden“ Zwang (=Gewalt) verantwortlich sind?

Abschließend noch über einen Fakt, der viel zu wenigen Menschen erst bekannt ist:

Warum Nationalsozialismus Sozialismus war

 ■  Eine NEUEWELTORDNUNG

Ein uralter Plan: WELTHERRSCHAFT :Gott auf Erden werden

„Das, was ‚von außen‘ diese Welt globalisiert, die Menschheit nur ‚anti-christlich‘ zusammenschnürt.
Durch Macht und Geld Herrscher dieser Welt, durch Wahrheit und Recht ewiges Geschlecht.“

Selbstverantwortliches Handeln setzt Empfindungs- und Gedan-kenfreiheit voraus!
Andernfalls sind wir nichts Anderes als BioRoboter, die einem fremden Willen folgen.

∞∞∞