Schön, dass Du hier bist. Sei willkommen!
Bist Du erstmals auf TTP, solltest Du Dich über den Zweck und Aufbau dieser Homepage informieren.
Gibt es Neues auf TTP, erfährst Du hier darüber.

Es gibt nur eine Wahrheit.

Der, dessen „Rechtssystem“ (=Gesetz) Du anerkennst und lebst, ist Dein GOTT. Ihm dienst Du.

...und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf.

Epheser 5:11

Nichts in dieser Welt ist ohne Sinn und Plan

Wenn wir uns nicht ändern, wir nicht erkennen, dass wir - jeder einzelne Mensch als Teil der Gemeinschaft - es sind, die diese Welt gestalten, dürfen wir auch keine „bessere Welt“ erwarten.

Wahrheit und Wahrnehmung

Was nicht 100% wahr ist, ist falsch; Lüge oder Irrtum.

Manche Menschen denken, es gäbe viele „Wahrheiten“ in dieser Welt; dieser Gedanke ist ein Irrtum. Wahrheit ist einzig aber die Wahrnehmungen der Menschen sind vielfältig und individuell:
Subjektive „Wahrheit“ = das Ergebnis individueller Wahrnehmungen, Ansichten und Meinungen eines Individuums. Jeder Mensch nimmt anders - aus seiner eigenen Perspektive heraus - wahr. Dieser eigene Standpunkt bildet sich aus sämtlichen Informationen von außen wie Erziehung, Schule, Religion, Politik, Medien... sowie all den eigenen Empfindungen und Erfahrungen UND AUCH, wie man gelernt hat, damit umzugehen. So gesehen hat jeder Mensch seine „eigene Wahrheit.“
Objektive „Wahrheit“ = das, was unabhängig von unserer (subjektiven) Wahrnehmung existiert. Die „objektive Wahrheit“ ist mit unserer „Wirklichkeit“, mit der „Realität“, gleichzusetzen. Sie ist das, was sich in der Außenwelt „manifestiert“ hat.
Wir Menschen sind „Schöpfer“ und erschaffen gemeinsam unsere Welt (das System) in der wir leben; entweder selbstbestimmt oder fremdbestimmt auf Befehl/Vorschrift „von oben“.
Absolute Wahrheit = eben die Wahrheit, die einzig ist.

Keine Freiheit ohne Wahrheit

Wir vertrauen „Autoritäten“, gehorchen „Obrigkeiten“ und glauben(!) an den Staat, die Wissenschaft, das Geld... Zwar haben wir diese (Glaubens)Systeme nicht erschaffen, aber wir erhalten sie, ohne darauf zu achten, ob unsere Rechte und die anderer verletzt werden.
Wir Menschen sollten uns endlich bewusst machen, wie diese Welt (das System) funktioniert, vor allem aber, wie wir selbst „funktionieren“. Wir sollten erkennen, was wir sind, was „Leben“ wirklich bedeutet und sollten nachdenken darüber, wie wir in Zukunft leben wollen und welche Welt wir für unsere Kinder erschaffen: Eine freie Welt, in der die Individualität und Selbstbestimmung jedes Menschen respektiert wird oder die fremdbestimmte „UnOrdnung“, in der Gedanken, Gefühle und Taten kontrolliert und alle Menschen (durch Vorschriften, Gesetze…) zu Gleichheit gezwungen werden. Ein Leben nach Vorschrift... RECHT?
Aus der Aufrichtigkeit zu uns selbst wächst die Ehrlichkeit mit der wir unseren Mitmenschen begegnen. Es braucht Mut zur Wahrheit! Nur Wahrheit wird die Lügen und die daraus resultierenden Ängste auflösen…

Das große „Erwachen“

Die Ursache all unseres Handelns sind unsere Gefühle und Gedanken. So liegt auch alle Macht, um einen „Wandel“, eine Neuausrichtung (Paradigmenwechsel!) in der Welt herbeizuführen, in uns; in den Gefühlen und Gedanken jedes Menschen.
Viele Menschen haben die objektive Wahrheit mit ihren mentalen Ursachen inzwischen erkannt und es werden stetig mehr, die begreifen... Sie erkennen das „Getriebe des Systems“, durchschauen, was in der Welt geschieht und welche Kräfte herrschen. Sie bemerken Manipulation, „Verschleierung“, Verdrehung von Wahrheit und werden sich einer korrupten Welt voller Lügen bewusst. Weltbilder brechen zusammen, neue entstehen…

Verborgenes („Okkultes“). Eine Verschwörung?

Immer wieder liest und hört man von „Eliten“ und „Philanthropen“, die augenscheinlich Feinde des Lebens sind. Man spricht auch vom „deep state“, dem Staat im Staate und von geheimen Bünden, die seit Jahrhunderten „aus dem Dunklen“ die Welt verbessern wollen…
Sollte nach jahrhundertelangem „Weltverbessern“ und dem „humanen Wirken“ der „Philanthropen“ mit ihren NGOs, die Erde nicht längst zu einem Paradies geworden sein? Das Gegenteil scheint der Fall…
Was ist es, das - vor der Welt die doch „öffentlich“ ist - verborgen wird? Eine Verschwörung? In der Wahrheit ist kein Platz für Geheimnisse. Deshalb sei vor allem „Staatsdienern“, deren Hauptaugenmerk „ihrem“ Volk gelten sollte, empfohlen - „ENTWEDER geheim ODER im Dienste der Öffentlichkeit sein.“

Künstlich oder natürlich?

Die Welt wurde „globalisiert“. Nun soll unter einer zentralen Welt-Regierung eine neue künstliche Weltordnung (Weltreligion, Weltgericht, Weltarmee, Weltwährung, Welternährung, Weltpolitik... „in einer Hand“) installiert werden. Eine künstliche, unnatürliche Ordnung, erschaffen durch und bestehend aus - Vorschriften und Zwang. Die vollkommene Versklavung der Menschheit durch die Verschmelzung ihres physischen und psychischen „Selbst“ mit einer digital-biologischen Identität ist das Ziel. Gechippt wie „Nutzvieh“ (und bald auch patentiert?) bedeutete dies die endgültige Versklavung der Menschen mit lebenslanger Wohn-Haft in einer seelenlosen, kalten digitalen Welt voll Technik und Chemie.
Es sind Menschen, die Vorschriften (Gesetze?) für Menschen verfassen in dem Glauben(!), dass sie das Recht hätten, ihren Mitmenschen vorzuschreiben, wie diese leben sollen und was sie tun müssen. Es sind Menschen, die ihre Mitmenschen zwingen… (Zwang=Gewalt)
Wird Zwang durch Gesetze als Pflicht getarnt? Sklaverei im Mantel des Rechtsstaates?

WAHRHEIT & BEWUSSTsEIN

Jemanden dazu zu bewegen, seinen blinden Glauben und nicht hinterfragten Gehorsam anzuzweifeln, ist wohl eines der schwierigsten Ansinnen. Die Erkenntnis, in einem „fremd-konstruierten Gedankengebäude“ zu leben, mag ja auch Verwirrung hervorrufen oder Angst auslösen, ist aber von essentieller Bedeutung auf dem „Weg zur Wahrheit“.
Bewusstsein - als Fähigkeit, Muster und Bedeutungen (Pläne, Sinn und Zweck) zu erkennen, betrifft sowohl die Ereignisse, die um uns herum („im Außen“) stattfinden, als auch das, was in uns selbst vorgeht. Je näher des Menschen Gedanken an der (objektiven) Wirklichkeit (=das, was ist) sind, desto „höher“ ist sein Bewusstsein.

Konsonanz oder Dissonanz?

Es ist menschlich, das sich in einem Menschen, der eine Information erhält, die nicht in sein Weltbild (die Summe seiner Überzeugungen und Glaubenssätze, die über Jahre hindurch entstanden sind) passt, eine „kognitive Dissonanz“, ein Unbehagen bilden kann. Viele Menschen greifen dann die Information, die nicht in ihr Weltbild passt („Verschwörungstheorie“) oder den Informanten, den „Überbringer“ der Information, an. Was stattdessen aber zu tun wäre, ist - die Information sorgfältig prüfen, etwaig falsche Überzeugungen korrigieren und dann sein Bewusstsein neu zu strukturieren. Das ist die notwendige Arbeit an sich selbst, die Arbeit am eigenen(!) Bewusstsein.

youtube: Kognitive Dissonanztheorie einfach leicht erklärt

Hab Mut zur Wahrheit!
Auch, wenn die Lüge dich umgibt.

„Im Herzen steckt der Mensch, nicht im Kopf.“
Arthur Schopenhauer

Wie innen, so außen

Die meisten Menschen wollen nur „Gutes“. Sie „dienen“ brav, sind aufrichtig und vermuten in ihrem Gegenüber auch nur das Beste. So suchen sie Verantwortliche („Autoritäten“/„Obrigkeiten“) im Außen, zum be- und entschuldigen und wählen „Führer“, die dann über das Leben von Millionen Menschen bestimmen...
Es sind aber nicht „die Anderen“, die „VerAntwortlichen“ allein, die schuld sind am Zustand dieser Welt. Jeder von uns ist ein Zahnrad im Getriebe des Systems, das wir - als „demokratie-gläubige Rechtsstaat-Gemeinschaft“ - aufrecht halten.

Ursache & Wirkung

Diejenigen, die erkannt haben, dass in der manifestierten, materiellen (physischen) Realität noch eine geistige Wirklichkeit (Psyche) „steckt“, wissen auch, dass es keinen Zufall gibt. Jenen ist bewusst, dass alles zuerst erdacht (oftmals auch ein Plan gemacht) wird, bevor etwas durch Tun (durch Handlungen, durch Ausführen von…) in Erscheinung treten, also sich manifestieren kann…
Alles wird zuerst erdacht, danach gemacht. Wer denkt, wer macht?

SAAT & ERNTE

Der Großteil der Menschheit lebt - ohne es zu erkennen - unter „Fremdherrschaft“, denn Gefühle und Gedanken wurden von kleinauf durch das Bildungs- und Informationssystem, die Medien, Politik und Religion… suggeriert, und manipuliert, um so das (Massen)Bewusstsein zu kontrollieren.
Sehr lange schon herrscht „Krieg“ zwischen dem „Geist der Wahrheit“ und dem „Geist der Lüge“, dessen „Endkampf“ uns als „Apokalypse“ (griech. „Enthüllung“) und auch als Zeiten(W)ende bekannt ist…

Erinnere Dich!

Wir befinden uns nun inmitten des Sichtbarwerdens („Enthüllung“) der lange schon währenden Aus-ein-ander-setzung zwischen Wahrheit und Lüge/Irrtum. Wir sind mitten drin im finalen Kampf um Ursache & Wirkung, Saat & Ernte; ein Kampf um Recht und Gesetz. Es ist der letzte Kampf um Freiheit. Die letzte „Schlacht“ um Selbstbestimmung und nicht manipulierte Gesinnung. Es geht um Wahrheit und den „freien Willen“, es geht um´s L(i)eben…

...Alles aber, was bloßgestellt wird, das wird durchs Licht offenbar; denn alles, was offenbar wird, ist Licht. Deshalb heißt es: ‚Wache auf, der du schläfst, und stehe auf von den Toten!, und der Christus wird dir aufleuchten!‘...

Epheser 5:13-14

X

Wir sind aus Gott; wer Gott erkennt, hört uns; wer nicht aus Gott ist, hört uns nicht.
Hieraus erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

1. Johannes 4:6

Liebe kämpft weder mit Waffen noch mit Fäusten. Sie wirkt entgegen, mit Herz & Hirn.

WIDERSTAND ist niemals Sünde » denn ZWANG (=Gewalt!) ist niemandes Recht!

Wenn Wahrheit nicht frei ist, ist auch Freiheit nicht wahr.

 

2016©afabula

traveltoparadise.at
online seit 12.05.2016
aktualisiert am 22.06.2022
IMPRESSUM - ttp(at)afabula.eu