DAS SYSTEM —> POLITIK

Der „Superstaat“

„Europas Nationen sollten in Richtung Superstaat gelenkt werden, ohne dass ihre Völker begreifen, was vor sich geht.
Das kann durch aufeinanderfolgende Schritte erreicht werden, jeder davon unter dem Deckmantel eines ökonomischen Zwecks, die letztlich allesamt und unwiderruflich zum Staatenbund führen.“

Jean Monnet („Vater Europas“ und Handlanger der Rothschilds)
in einem Brief vom 30. April 1952 an einen Bekannten
Quelle: David Icke: „Die Wahrnehmungsfalle“ Teil 1

„Je mehr wir euch antun, desto weniger werdet ihr glauben, dass wir es tun.“

Josef Mengele (1911-1979)
- „Todesengel“ der Nazis

„Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaumel gehalten, damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn des Lebens und der Welt kommt.“

Albert Schweitzer (1875-1965)
- deutsch-französischer Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist, Musikwissenschaftler und Pazifist

Selbst wenn man kein „politisches Wesen“ ist und man sich so gar nicht dafür interessiert, ist man doch täglich damit konfrontiert...
Von Politik und Religion ge- und besteuert, greifen politische und kirchliche Entscheidungen sämtliche „Aspekte des Lebens“ auf und in diese ein: Die Schulzeiten der Kinder, die Arbeitszeiten der Erwachsenen, was verboten ist und was erlaubt, ob alle Menschen der gleichen Religion angehören müssen und noch viel mehr wird durch Gesetze für uns entschieden und geregelt. Nur wenige Wesen sind es, die die Regeln für „das Spiel des Lebens“ festlegen und so für den Rest der Menschheit den „Ernst des Lebens“ bestimmen.
Angst
Für nahezu alle Lebensbereiche werden Gesetze geschrieben, die bei Nichteinhaltung „Verordnungen“ vorsieht. Bei vielen Menschen erzeugt dies - bewusst oder auch unbewusst - „Angst vor Strafe“ und zwingt so die Masse zur Einhaltung der Gesetze.
Manipulation
Macht man sich Gedanken über die vergangenen Jahrzehnte und wie die Lebensumstände durch Politik und Kirche verändert wurden, ist Umerziehung und Manipulation erkennbar. Familienzerstörung, Feminismuswahnsinn, Vermännlichung der Frau, Frühsexualisierung und sexuelle Umerziehung unserer Kinder sind Programm. Neu hinzu gekommen ist die immer mehr geforderte Toleranz, fremde Kulturen zu respektieren, während „Urbevölkerung“ und Christentum (vor allem von heimischen „Autoritäten“) immer mehr geächtet werden. Schleichend wird die Rechtsform fremder Kulturen installiert und der fremde Glaube mehr als der eigene toleriert.
Schuld
Menschen oder Völker in Schuld zu halten - auch das ist Programm und geschieht durch Manipulation. Seit Jahrzehnten wird der Gräuel von Weltkrieg II gedacht und die Menschen immer wieder daran erinnert nicht zu vergessen, während gegenwärtiges, weltweites Morden wohl seine Berechtigung hat.
Wer gedenkt eigentlich all der Kriegshandlungen der jüngsten Vergangenheit? Niemand, denn dafür empfängt man den Friedensnobelpreis und „kommt in´s Fernsehen“. (Z.B. Bombardierungen der USA 2016: Afghanistan, Pakistan, Jemen, Irak, Somalia, Syrien und Lybien.)
Wie die „Lemminge“...
Wenn wir bewusst hinsehen, können wir erkennen, dass die Menschheit in einem „Netz“ hängt, in dem Lüge zu Wahrheit und Unrecht zu Recht verdreht wird. Unwissenheit und die Ignoranz „der Massen“ halten „Systeme des Diebstahls” am Leben. Und so gehen wir wie Lemminge dem Abgrund entgegen...